Skip to main content

Metzgersprung am Faschingssonntag! 🎉

Am 11. Februar ist es so weit! Salzburgs frisch gebackene Metzger feiern ihren erfolgreichen Abschluss mit einem kühnen Sprung ins kalte Wasser. Nach diesem spektakulären Event kannst du dich im Hof von St. Peter mit frischen Stockwürsten stärken

🕘 Feierlicher Start mit einer Festmesse um 9 Uhr in der Franziskanerkirche.
🎉 Festzug nach St. Peter um 9.45 Uhr.
🤸 Metzgersprung und Fahnenschwingen um 10.15 Uhr.

Erlebe dieses einzigartige kulinarische Highlight der Region und sei dabei, wenn die Stockwurst beim Metzgersprung im Mittelpunkt steht! 🥳👨‍🍳

Das Beste aus der Region gibt's nur im Fleischerfachgeschäft! 🛒💯 #Stockwurst #Faschingsgenuss #Metzgersprung #RegionalGenießen #FleischerQualität

🌟 Nicht vergessen: Mettenwürstel vorbestellen! 🌟

Salzburger lieben „ihre“ Würstelsuppe am Heiligen Abend! 🎄 Das Beste aus der Region. Frisch in Ihrem FLEISCHER-FACHGESCHÄFT.

Eine kräftige Rindsuppe, zubereitet aus einem richtig guten Stück Beinfleisch vom Salzburger Rind, lässt das Weihnachtsessen am Heiligen Abend zum Höhepunkt werden. 🥩 Die Mettenwürstel werden nur am Weihnachtstag und in kleineren Mengen noch am Silvestertag erzeugt und verkauft.

Warum schmecken diese weißen Würstel so gut? Weil sie roh bleiben und erst zu Hause erstmals überbrüht werden. Jedes Fleischerfachgeschäft hat sein Herstellungsgeheimnis, das gehütet wird wie der eigene Augapfel, weiß Innungsmeister Dipl. Ing. Helmut Karl zu berichten. 🤐 Und da die traditionellen Salzburger Mettenwürstel erst in den Weihnachtstagen erzeugt werden, gehen sie daher immer frisch über den Fleischer-Ladentisch. 🛒

Zu Weihnachten lieben die Salzburgerinnen und Salzburger Traditionelles: „Ihre“ klassische Mettenwürstelsuppe mit Mettenwürstel aus dem Fleischerfachgeschäft. 🥣 Überliefert ist dieser Brauch aus dem vorletzten Jahrhundert, als der 24. Dezember noch als strenger Fasttag galt, den man nach der Mitternachtsmette mit der kräftigen, wärmenden Suppe beendete. Heutzutage wird meistens nicht mehr so lange gewartet, um in den Genuss der Mettenwürstelsuppe zu kommen. Das familiäre Suppenessen findet schon vor der Bescherung statt, damit die Vorfreude auf die zu erwartenden Weihnachtsgeschenke durch das traditionelle Festmahl noch gesteigert wird. 🎁

In die Mettenwürstelsuppe gehören die echten Salzburger Mettenwürstel. 🍲 Salzburgs Fleischerfachgeschäfte garantieren frischen Genuss: Den Wünschen des Kunden sind dabei keine Grenzen gesetzt, rechtzeitiges Vorbestellen aber ist zu empfehlen. Vorbestellen spart außerdem Zeit!

📍 Das Beste aus der Region. Frisch in Ihrem FLEISCHER-FACHGESCHÄFT. 🌐 www.salzburger-fleischer.at

Am 3. Dezember ist wieder Bratwurstsonntag

Die Bratwurst zum 1. Advent - frisch von Ihrem Fleischer!Bratwurst frei 600

Salzburgs Fleischer-Fachgeschäfte verknüpfen die Tradition des Bratwurstessens am 1. Adventssonntag mit einem sozialen Zweck. So schmeckt Wohltätigkeit besonders gut!

Das Bratwurstessen am 1. Adventssonntag ist eine beliebte Tradition. Wie jedes Jahr ist diese kulinarische Spezialität rechtzeitig – also vor dem 3. Dezember 2023 - bei den Fleischern in Salzburg erhältlich und muss nur noch zu Hause zubereitet werden.

Mit dem Kauf der Würste unterstützen Sie gleichzeitig soziale Projekte aus der Region. Die Salzburger Fleischer haben nämlich eine besonders schöne Idee entwickelt: „Ein Teil der Erlöse wird jedes Jahr für karitative Zwecke eingesetzt“, verrät Innungsmeister Otto Filippi, „und kommt direkt Bedürftigen in Salzburg zugute.“

Die „Original Salzburger Bratwurst“ ist eines der traditionellsten regionalen Adventprodukte und wird nach altem Brauch aus frischem Fleisch und edelsten Gewürzen hergestellt. Auf die – streng geheime – Rezeptur ist man in Salzburg besonders stolz: „Bei uns werden die Bratwürste weitaus feiner hergestellt als im übrigen Österreich“, so der Innungsmeister, „außerdem bieten sie mit einem Gewicht von 15 bis 18 dag mehr Genuss als anderswo.“
Schnell zubereitet, in echter Butter knusprig, abgebraten und mit Sauerkraut serviert, garantiert dieses Essen noch dazu einen fast koch freien und stresslosen Adventsonntag.

Wichtig: Beim Kauf nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität schauen!

Dass beides stimmt, darauf schauen mit Garantie die Salzburger Fleischerfachgeschäfte!
Das Beste aus der Region. Frisch in Ihrem Fleischer-Fachgeschäft.
www.salzburger-fleischer.at

Salzburgs Fleischer laden zum Selchfest!

Herzhafter Genuss: Mit der Erfahrung der Salzburger Fleischerfachgeschäfte. Zum erfolgreichen Räuchern oder Selchen gehört auch sehr viel Erfahrung. Denn neben der konservierenden Wirkung beeinflusst das Selchen auch Farbe, Geschmack und Geruch des Fleisches auf gschmackige Weise. So entsteht der typische Geschmack dieser Produkte aus einer Kombination von Räuchern und der Zugabe von alten überlieferten Gewürzmischungen.

Bernhard Urban erklärt in diesem kurzen Video den Selchvorgang! Schauen Sie es sich an!

Herbstzeit. Wanderzeit. Jausenzeit!

selchfest plakat speck A2 2023 500px

Herbstzeit. Wanderzeit. Jausenzeit!

Salzburgs Fleischer laden zum Selchfest!

„Selchfest!“ So lautet das gschmackige Motto der Salzburger Fleischerfachgeschäfte für diesen Spätsommer und den Herbst. Denn gerade die Herbstzeit ist auch die ideale Wanderzeit. Und was wäre eine herzhafte Jause ohne rauchfrische Spezialitäten aus der Selch von Salzburgs Fleischern.

Ripperl, Göttinger, geräucherte Blutwürste, Roh- und Hauswürstel, köstliche Speckvariationen, Kilometerwurst, Dürre, Selchripperl, Selchschopf, Selchroller, Landjäger und viele andere geräucherte heimische Spezialitäten lassen (nicht nur) allen Wanderern das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Selchen: Eine lange Salzburger Tradition des guten Geschmacks.

Die Salzburger Fleischer blicken auf eine lange Tradition in der Herstellung von geräucherten Spezialitäten zurück. Neben Trocknen und Einsalzen ist Räuchern eine der ältesten Methoden zur Veredelung von Fleisch. In einer kaminähnlichen Vorrichtung, die sich über der geschlossenen Feuerstelle befindet und die in jedem älteren Salzburger Bauernhaus zu finden ist, wird das vorbereitete Räuchergut aufgehängt und eine bestimmte Zeit lang unter einer bestimmten Temperatur dem Rauch des Holzfeuers ausgesetzt. Für das Räuchern wird meist Hartholz wie z.B. Buchenscheiter verwendet.

Herzhafter Genuss: Mit der Erfahrung der Salzburger Fleischerfachgeschäfte.

Zum erfolgreichen Räuchern oder Selchen gehört auch sehr viel Erfahrung. Denn neben der konservierenden Wirkung beeinflusst das Selchen auch Farbe, Geschmack und Geruch des Fleisches auf gschmackige Weise. So entsteht der typische Geschmack dieser Produkte aus einer Kombination von Räuchern und der Zugabe von alten überlieferten Gewürzmischungen.

Das zum Selchen bestimmte Fleisch wird vor dem Räuchern in entsprechende Stücke portioniert und nach Art des Hauses gewürzt. Früher wurde hauptsächlich Schweinefleisch geselcht, wegen des Fettanteiles hierzulande als Speck bekannt, heute werden neben Schweinefleisch und Würsten auch Rindfleisch und Wildfleisch geräuchert.

Die richtige Reife für einen wunderschönen Herbst!

Einen großen Anteil am herzhaft guten Geschmack hat auch die Reifung der Produkte. Durch den langen Reifeprozess verliert das Fleisch an Gewicht und wird dadurch zart und mürbe. Bei den handwerklich im Fleischerfachbetrieb hergestellten Speckprodukten, beträgt die Reifezeit mehrere Wochen.

Und nach diesem Erfolgsrezept wird das Fleischerhandwerk in Salzburg auch nach wie vor gelebt: Das Beste aus der Region – zum Wohl der Region!

„Selchfest“: Das Beste aus der Region. Frisch in Ihrem Fleischerfachgeschäft.

www.salzburger-fleischer.at

Gelungene Grill-Show der Salzburger Fleischer

feuerfrei grillshow 2023048"Gelungene Grill-Show der Salzburger Fleischer mit Grillweltmeister Helmut Karl und Preisverleihung der Hauptpreise des diesjährigen Grillgewinnspiels: „Feuer frei zur Grillerei“ in Perfektion!"

"Eine Grill-Show der Extraklasse! Am Mittwoch, dem 7. Juni, veranstalteten die Salzburger Fleischer gemeinsam mit der Monkeys Bar, Salzburg Agrar Marketing und dem Altstadtmarketing in der Imbergstraße in Salzburg eine unvergessliche Grillshow mit niemand Geringerem als Grillweltmeister Helmut Karl.

Unvergleichliche Grillerlebnisse mit den brandneuen Outdoorchef Grills - die Hauptpreise des Gewinnspiels der Salzburger Fleischer

Doch das war noch nicht alles! Die glücklichen Hauptpreisgewinner durften ihre brandneuen Griller von Outdoorchef von Landesinnungsmeister Otto Filippi und seinem Stellvertreter Dipl.-Ing. Helmut Karl entgegennehmen. Mit diesen hochwertigen Geräten erwartet Sie ein einzigartiges Grillerlebnis und erstklassige Grillergebnisse. Von saftigen Steaks über zarte Lammkoteletts bis hin zu knusprigem Hähnchen und gegrilltem Gemüse - Ihrer kulinarischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Gewinner: Der erste Preis, ein Outdoorchef Ascona 570 Gas-Kugel Griller, ging an Christian Ammerer, der zweite Preis, ein Outdoorchef Kensington 570 Holzkohle-Kugel an Andreas Kellner und der dritte Preis, ein Outdoorchef Chelsea 720 Elektro-Kugel Griller ging an Christine Eder. Die Salzburger Fleischer gratulieren herzlichst und wünschen viel Spaß mit den Grillern!

 

Weiters wurden beim Grillgewinnspiel der Salzburger Fleischer noch 20 Grillgutscheine verlost und die Gewinner wurden schriftlich verständigt!

 

Gegrillt wurde beim Grillworkshop Open Air im Herzen der Landeshauptstadt bei der „Monkeys cafe.bar“ in der Imbergstraße. Helmut Karl zeigt im Workshop die besten Tricks für Hüftsteaks, Steakvariationen aber auch die besten Tipps für die Zubereitung von Gemüse am Griller!

Unter dem Motto „es muss nicht immer Filet sein“, präsentierte Helmut Karl die perfekte Zubereitung eines Hüftsteaks auf dem Griller und begeisterte damit die Teilnehmer des Grillworkshops!

Bei der Grillshow wurde zu 100 % Rindfleisch aus SALZBURG verwendet!

Von der Geburt bis zum zertifizierten Produkt beim Metzger. Im zertifizierten Rindfleisch steckt zu 100 % Salzburger Land, ohne Ausnahme. Lebensmittel, garantiert aus unserer Region Salzburger Land Herkunfts-Zertifikat schafft nachhaltig Sicherheit und Vertrauen!

https://www.garantiert-regional.at

Als Salzburger Metzgermeister ist Helmut Karl mit der Zubereitung und Verarbeitung von Fleisch- und Wurst bestens vertraut. Seine Erzeugnisse sind in der gesamten Region gefragt, doch in der Kunst des Grillens hat er es sogar weltweit an die Spitze geschafft. Helmut Karl von der Lieferinger „Dorfmetzgerei“ trägt seinen Weltmeistertitel mit Stolz, ist jedoch stets bereit, seine Tricks und Tipps mit anderen zu teilen.

Genießen Sie die kommenden Sommertage in vollen Zügen und lassen Sie es auf dem Grill ordentlich krachen!

Hot coals & cool fingers
Ihre Salzburger Fleischer

Das Beste aus der Region.
Frisch in Ihrem FLEISCHER-FACHGESCHÄFT

www.salzburger-fleischer.at

Fotos: © Reinhold Grasegger

Info Grillgewinnspiel - Gutscheine können bei folgenden Betrieben eingelöst werden

Wir danken den zahlreichen Teilnehmern fürs Mitmachen beim Grillgewinnspiel der Salzburger Fleischer!
Für die glücklichen Gewinner hier die Übersicht, in welchen Betrieben die Gutscheine eingelöst werden können.

Die Salzburger Fleischer wünschen "Hot coals & cool fingers"!

Stadt-Salzburg      
Der Mache Salzburg Gourmet GmbH Moosstraße 94 5020 Salzburg
Der Mache Salzburg Gourmet GmbH Sigmund-Haffner-Gasse 8 5020 Salzburg
Filippi Otto Andreas Karl-Illner-Straße 1 5020 Salzburg
Karl Helmut Dipl.-Ing. Lieferinger Hauptstraße 102 5020 Salzburg
Lettner Engelbert Turnerstraße 1 5023 Salzburg
Renner Gesellschaft m.b.H. Siezenheimer Straße 2A 5020 Salzburg
Roman Wimmer Fleischhauerei Gesellschaft m.b.H. Maxglaner Hauptstraße 14 5020 Salzburg
Walter Hans Langmoosweg 1 5020 Salzburg
       
Tennengau      
Gumpold Alexander Gallus Markt 127, Tür 3 5431 Kuchl
Lindlbauer Leopold Lacknerweg 2 5400 Hallein
       
Salzburg- Umgebung      
Auernig Stefan Wiener Bundesstraße 16 5300 Hallwang
Fleischhauerei FS Schuster GmbH & Co KG Bahnhofstraße 17 5111 Bürmoos
Franz Ablinger & Co Fleischhauereibetrieb Gesellschaft m.b.H. Franz-Xaver-Grimm-Str- 3 5110 Oberndorf bei Salzburg
Franz Ablinger & Co Fleischhauereibetrieb Gesellschaft m.b.H. Kirchplatz 4 5110 Oberndorf bei Salzburg
Franz Ablinger & Co Fleischhauereibetrieb Gesellschaft m.b.H. Watzmannstraße 29 5110 Oberndorf bei Salzburg
Gerbl Anton Marktplatz 9 5204 Straßwalchen
Kröll Hans-Jörg Metzgerweg 1 5071 Wals-Siezenheim
Lettner Engelbert Wolfgangseestraße 19 5321 Koppl
Santner Christian Marktplatz 2 5303 Thalgau
Stöttner Thomas Seestraße 84 5342 Sankt Gilgen
Dorfmetzgerei Baischer GmbH Dorfstraße 11 5161 Elixhausen
Brandstätter Christian Dorfplatz 5 5162 Obertrum am See
Gasthaus - Fleischhauerei Stadler GmbH Hauptstraße 1 5112 Lamprechtshausen
       
Pongau      
Hutegger KG. Pyrkerstraße 18 5630 Bad Hofgastein
Hutegger KG. Pyrkerstraße 78 5630 Bad Hofgastein
Rettensteiner Robert GmbH Wagrainerstraße 3 5600 St. Johann im Pongau
Urban GmbH & Co KG Hauptstraße 32 5600 Sankt Johann im Pongau
Urban GmbH & Co KG Venedigerstraße 4A 5600 Sankt Johann im Pongau
       
Lungau      
Fleischhauerei Schader GmbH Johann-Löcker-Straße 2 5580 Tamsweg
Fleischhauerei Schader GmbH Postplatz 6 5580 Tamsweg
Lungauer Landwirtschaftsgenossenschaft e.Gen.   5580 Tamsweg
Fleischhauerei Lankmayr  Markt 1  5570 Mauterndorf
       
Pinzgau      
Dornauer Maximilian Niederland 33 5091 Unken
Rumpold GmbH & Co KG Flugplatzstraße 52 5700 Zell am See
Rumpold GmbH & Co KG Mittersiller Bundesstraße 44 5724 Stuhlfelden
Rumpold GmbH & Co KG Nr. 33 5741 Neukirchen am Großvenediger
Stefan Rass Fleischhauerei Kommanditgesellschaft Nr. 47 5090 Lofer

Topleistungen beim Landeslehrlingswettbewerb der Fleischer 2023

JSQFE8675

Am 24. April 2023 hat die Landesinnung der Lebensmittelgewerbe gemeinsam mit der Landesberufsschule 2 einen Landeslehrlingswettbewerb der Lebensmittelgewerbe veranstaltet. Dabei haben Lehrlinge der Berufsgruppe der Fleischer um die Siegerplätze in den jeweiligen Wettbewerben gekämpft.

Insgesamt haben sich 17 Lehrlinge dieser Herausforderung gestellt.
1. Platz Felix Gerbl vom Lehrbetrieb Fleischhauerei Gerbl Anton, Straßwalchen
2. Platz Julian Voithofer vom Lehrbetrieb Metzgerei Rettensteiner, St. Johann im Pongau
3. Platz Thomas Aichhorn vom Lehrbetrieb Fleischerei Urban, St. Johann im Pongau

Es gab Gold und Silbermedaillen.
Diese Wettbewerbsarbeiten wurden von allen teilnehmenden Lehrlingen mit Bravour gemeistert.
Die Jurierung der Fleischerarbeiten übernahmen Landesinnungsmeister Otto Filippi und DI Karl Helmut.

Teilnehmer:
FELIX GERBL / Fleischhauerei Gerbl Anton, Straßwalchen / Gold + 1. Platz
JULIAN VOITHOFER / Metzgerei Rettensteiner, St. Johann im Pongau / Gold + 2 Platz
THOMAS AICHHORN / Fleischerei Urban, St. Johann am Pongau / Gold + 3 Platz


ALEXANDER GRUBER / Fleischhauerei Rumpold, Stuhfelden / Gold
JOHANNES SCHWAIGER / Metzgerei Tauernlammverwertung, Taxenbach / Gold
JOHANNES STRUBER / Gumpold Fleischerei, Kuchl / Gold
MATTHIAS KATSCH / Fleischerei Urban, St. Johann am Pongau / Gold
PETER MAUSER / Dorfmetzgerei Max Mann GmbH, Hüttau / Gold
ANDREAS GRATZ / Fleischhauerei Hutegger, Bad Hofgastein / Silber
ANDREAS PONGRUBER / Fleischerei Kriechbaum, Oberösterreich / Silber
JOHANNES EIBL / Metzgerei Dornauer, Unken / Silber
JOSEF AUER / Fleischhauerei Stefan Rass in Lofer / Silber
LUKAS SCHEIBLAUER / Metzgerei Tauernlammverwertung, Taxenbach / Silber
MANUEL GEORG PÖLLMANN / Fleischhauerei Stöttner, Sankt Gilgen / Silber
MARTIN SPRINGL / Metzgerei Fuchs, Grödig / Silber
PAUL DERTNIG / Fleischerei Auernig, Hallwang / Silber
PHILIP J. STROBL / Fleischerei Urban, St. Johann am Pongau / Silber

 

Die Landesinnung gratuliert herzlichst zu den tollen Leistungen!

IMG E5213 1000px

Die besten Osterschmankerl

FLS 21 Ostern 1000px

Österliches aus der Region

Bestes Fleisch und köstliche Schinkenspezialitäten aus dem Fleischerfachgeschäft

Das Fleischerhandwerk hat eine lange Tradition – diese spiegelt sich auch in den mit viel Hingabe und großer Handwerkskunst erzeugten Produkten wider.

Gerade zu Ostern pflegt man gerne alte Bräuche und Traditionen. In kulinarischer Hinsicht bieten sich hier neben dem „Eierpecken“ auch die feinen Spezialitäten aus den Fleischerfachgeschäften an. Ein Beispiel dafür ist der handgefertigte, handgebundene Rollschinken „nach Großvaters Art“, der bei uns besonders beliebt ist.

„Diese von Hand gerollten und gut durchgeselchten Leckerbissen brauchen oft gar nicht mehr gekocht zu werden, um so richtig zu schmecken“, weiß Innungsmeister Otto Filippi.

Speziell für die Speisenweihe am Ostersonntag eignet sich die abgepasste Göttingerwurst in Ostereiform. Diese Spezialität hat bereits seit über 50 Jahren Tradition und wird gern mit Speck, Selchfleisch und anderen Spezialitäten aus Meisterhand zur Weihe in die Kirche gebracht.

Eine weitere Köstlichkeit ist der österliche Beinschinken: Beinschinken gibt es zwar das ganze Jahr über, gerade zu Ostern wandert er aber direkt vom Schlögel auf den Festtisch. Frisch aufgeschnitten schmeckt er besonders saftig! Und natürlich gibt es jetzt in Salzburgs Fleischerfachgeschäften auch die zu Ostern so beliebten Spezialitäten vom Lamm.

Salzburgs Fleischer punkten bei ihren Kunden übrigens am meisten mit Qualität, Frische und Produktvielfalt – kein Wunder, man will schließlich auch wissen, was man zu Hause auf den Tisch bzw. in den Osterkorb bekommt!

Tipp: Für umfassenden Genuss empfiehlt sich ein rechtzeitiges Vorbestellen der bevorzugten Fleisch-, Wurst- oder Schinkenspezialitäten!