osterkoeberl salzburger fleischer 600pxBestes Fleisch und köstliche Schinkenspezialitäten aus dem Fleischerfachgeschäft

Das Fleischerhandwerk hat eine lange Tradition – diese spiegelt sich auch in den mit viel Hingabe und großer Handwerkskunst erzeugten Produkten wieder.
Gerade zu Ostern pflegt man gerne alte Bräuche und Traditionen. In kulinarischer Hinsicht bieten sich hier neben dem „Eierpecken“ auch die feinen Spezialitäten aus den Fleischerfachgeschäften an. Ein Beispiel dafür ist der handgefertigte, handgebundene Rollschinken „nach Großvaters Art“, der bei uns besonders beliebt ist.
„Diese von Hand gerollten und gut durchgeselchten Leckerbissen brauchen oft gar nicht mehr gekocht zu werden, um so richtig zu schmecken“, weiß Innungsmeister Otto Filippi.

Speziell für die Speisenweihe am Ostersonntag eignet sich die abgepasste Göttingerwurst in Ostereiform. Diese Spezialität hat bereits seit über 50 Jahren Tradition und wird gern mit Speck, Selchfleisch und anderen Spezialitäten aus Meisterhand zur Weihe in die Kirche gebracht.

Eine weitere Köstlichkeit ist der österliche Beinschinken: Beinschinken gibt es zwar das ganze Jahr über, gerade zu Ostern wandert er aber direkt vom Schlögel auf den Festtisch. Frisch aufgeschnitten schmeckt er besonders saftig! Und natürlich gibt es jetzt in Salzburgs Fleischerfachgeschäften auch die zu Ostern so beliebten Spezialitäten vom Lamm.

Salzburgs Fleischer punkten bei ihren Kunden übrigens am meisten mit Qualität, Frische und Produktvielfalt – kein Wunder, man will schließlich auch wissen, was man zu Hause auf den Tisch bzw. in den Osterkorb bekommt!

Tipp: Für umfassenden Genuss empfiehlt sich ein rechtzeitiges Vorbestellen der bevorzugten Fleisch-, Wurst- oder Schinkenspezialitäten!

Das Beste aus der Region.
Frisch in Ihrem FLEISCHER-FACHGESCHÄFT

salzburger stockwurst 5010Das spezielle Geschmackserlebnis zur Faschingszeit – jetzt in Ihrem Fleischerfachgeschäft!
Vielfach in Vergessenheit geraten gilt die Stockwurst bei Genießern heute als Geheimtipp des guten Geschmacks. Die Brühwurstspezialität ist der Weißwurst sehr ähnlich, schmeckt jedoch dank einer dezenten Knoblauchnote noch herzhafter und deftiger.

Salzburgs Fleischer haben dieser Spezialität jetzt zu neuen Ehren verholfen. Traditionell beim Metzgersprung am Faschingssonntag gereicht, kann die Stockwurst nun bereits im Vorfeld in vielen Fleischerfachgeschäften zum selber Brühen zuhause erworben werden.

 Die Stockwurst beim Metzgersprung
Am Faschingssonntag, dem 26. Februar ist es wieder soweit: Mit einem Sprung ins kalte Wasser feiern Salzburgs frisch gebackene Metzger den erfolgreichen Abschluss ihrer Lehrzeit. Im Anschluss an das Spektakel können sich die Gäste im Hof von St. Peter mit einer frischen Stockwurst stärken.8N4A0127

Den Beginn der Feierlichkeiten macht eine Festmesse um 9 Uhr in der Franziskanerkirche. Um 9.45 Uhr findet der Festzug nach St. Peter statt, wo um 10.15 sowohl der Metzgersprung wie auch das Fahnenschwingen stattfinden. Mit dem Schwenken der immerhin 40 kg schweren Zunftfahne wollen die Junggesellen ihre Kraft und Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Sie wissen ja, „Das Beste aus der Region erhalten Sie nur in Ihrem Fleischerfachgeschäft!“

LIM Otto Filippi Mag Wolfgang Hartl 400px

Salzburgs Fleischer-Fachgeschäfte verbinden die Tradition des Bratwurstessens
am 1. Advent-Sonntag immer mit sozialen Zwecken. So gut schmeckt Wohltätigkeit!

Am Mittwoch öffneten Landesinnungsmeister Otto Filippi und Mag. Wolfgang Hartl vom Fleischerverband das Fleischer Fenster des Lions Club Adventskalenders beim Glockenspiel. Die Erlöse aus dieser Aktion gehen an den Verein JoJo sowie an die Salzburger „Wärmestube“.

Die Bilder, welche in den Fenstern ausgestellt sind, wurden unter Anleitung des Salzburger Künstlers Bertram Hasenauer von Jugendlichen gestaltet.

Die Salzburger Fleischer als regionale Nahversorger unterstützen jedes Jahr soziale Projekte aus der Region. Die Salzburger Fleischer haben nämlich eine besonders schöne Idee entwickelt: „Ein Teil der Erlöse aus dem Bratwurstverkauf vor dem ersten Advent wird jedes Jahr für karitative Zwecke eingesetzt“, verrät Innungsmeister Otto Filippi, „und kommt direkt Bedürftigen in Salzburg zugute.“

Im Bild von links: Landesinnungsmeister Otto Filippi, und Mag. Wolfgang Hartl, Geschäftsführer Fleischerverband.

bratwurstsonntag 2016 300pxSalzburgs Fleischer-Fachgeschäfte verbinden die Tradition des Bratwurstessens
am 1. Advent-Sonntag mit einem sozialen Zweck. So gut schmeckt Wohltätigkeit!

Eine beliebte Tradition ist das Bratwurstessen am 1. Advent-Sonntag. Wie jedes Jahr ist diese kulinarische Spezialität rechtzeitig –also vor dem 27. November 2016 - bei Salzburgs Fleischern erhältlich und braucht zuhause nur noch zubereitet zu werden. Mit dem Kauf der Würste unterstützt man gleichzeitig soziale Projekte aus der Region. Die Salzburger Fleischer haben nämlich eine besonders schöne Idee entwickelt: „Ein Teil der Erlöse wird für karitative Zwecke eingesetzt“, verrät Innungsmeister Otto Filippi, „und kommt direkt Bedürftigen in Salzburg zugute.“

Die „Original Salzburger Bratwurst“ ist eines der traditionellsten regionalen Adventprodukte und wird nach altem Brauch aus frischem Fleisch und edelsten Gewürzen hergestellt. Auf die – streng geheime – Rezeptur ist man in Salzburg besonders stolz: „Bei uns werden die Bratwürste weitaus feiner hergestellt als im übrigen Österreich“, so der Innungsmeister, „außerdem bieten sie mit einem Gewicht von 15 bis 18 dag mehr Genuss als anderswo.“
Schnell zubereitet, in echter Butter knusprig abgebraten und mit Sauerkraut serviert, garantiert dieses Essen noch dazu einen fast kochfreien und stresslosen Adventvormittag.

 

Wichtig: Beim Kauf nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität schauen!

Dass beides stimmt, darauf schauen mit Garantie die Salzburger Fleischerfachgeschäfte!
Das Beste aus der Region. Frisch in Ihrem Fleischer-Fachgeschäft.
www.salzburger-fleischer.at

21. Internationaler Fachwettbewerb für Fleisch- und Wurstwaren
Auswertung Salzburg! Wir gratulieren den Medaillengewinnern herzlichst!

Gesamtauswertung IFFW Bundesland Salzburg 2016

Unsere Telefone laufen heiß: "Wann gibt es die Ergebnisse der Wurst-WM?" Wir können uns selber vor Neugier kaum halten, während die Analyse der knapp tausend Juryzeugnisse vonstatten geht.

 

Österliches aus der Region

Bestes Fleisch und köstliche Schinkenspezialitäten aus dem Fleischerfachgeschäft

Das Fleischerhandwerk hat eine lange Tradition – diese spiegelt sich auch in den mit viel Hingabe und großer Handwerkskunst erzeugten Produkten wieder.
Gerade zu Ostern pflegt man gerne alte Bräuche und Traditionen. In kulinarischer Hinsicht bieten sich hier neben dem „Eierpecken“ auch die feinen Spezialitäten aus den Fleischerfachgeschäften an. Ein Beispiel dafür ist der handgefertigte, handgebundene Rollschinken „nach Großvaters Art“, der bei uns besonders beliebt ist.
„Diese von Hand gerollten und gut durchgeselchten Leckerbissen brauchen oft gar nicht mehr gekocht zu werden, um so richtig zu schmecken“, weiß Innungsmeister Otto Filippi.

Speziell für die Speisenweihe am Ostersonntag eignet sich die abgepasste Göttingerwurst in Ostereiform. Diese Spezialität hat bereits seit über 50 Jahren Tradition und wird gern mit Speck, Selchfleisch und anderen Spezialitäten aus Meisterhand zur Weihe in die Kirche gebracht.

Eine weitere Köstlichkeit ist der österliche Beinschinken: Beinschinken gibt es zwar das ganze Jahr über, gerade zu Ostern wandert er aber direkt vom Schlögel auf den Festtisch. Frisch aufgeschnitten schmeckt er besonders saftig! Und natürlich gibt es jetzt in Salzburgs Fleischerfachgeschäften auch die zu Ostern so beliebten Spezialitäten vom Lamm.

Salzburgs Fleischer punkten bei ihren Kunden übrigens am meisten mit Qualität, Frische und Produktvielfalt – kein Wunder, man will schließlich auch wissen, was man zu Hause auf den Tisch bzw. in den Osterkorb bekommt!

Tipp: Für umfassenden Genuss empfiehlt sich ein rechtzeitiges Vorbestellen der bevorzugten Fleisch-, Wurst- oder Schinkenspezialitäten!

 

 

lim filippi dr laserer mag hartl 03 12 2015 1600Salzburgs Fleischer-Fachgeschäfte verbinden die Tradition des Bratwurstessens am 1. Advent-Sonntag immer mit  sozialen Zwecken. So gut schmeckt Wohltätigkeit!

Am Mittwoch öffneten Landesinnungsmeister Otto Filippi, Innungsgeschäftsführerin Dr. Maximiliane Laserer und Mag. Wolfgang Hartl vom Fleischerverband das Fleischer Fenster des Lions Club Adventskalenders beim Glockenspiel. Die Erlöse aus dieser Aktion gehen an die Lebenshilfe Salzburg sowie an das Kinderschutzzentrum Salzburg.

Menschen mit Beeinträchtigungen der Lebenshilfe und von Pro Mente hatten unter Anleitung der Künstler Martin Gredler, Eva Möseneder, Peter Mairinger und Sebastian Weissenbacher die 24 Bilder für den Lions-Adventkalender gemalt.

Die Salzburger Fleischer als regionale Nahversorger unterstützen jedes Jahr soziale Projekte aus der Region. Die Salzburger Fleischer haben nämlich eine besonders schöne Idee entwickelt: „Ein Teil der Erlöse aus dem Bratwurstverkauf vor dem ersten Advent wird jedes Jahr für karitative Zwecke eingesetzt“, verrät Innungsmeister Otto Filippi, „und kommt direkt Bedürftigen in Salzburg zugute.“

Wichtig: Beim Kauf nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Qualität schauen!
Dass beides stimmt, darauf schauen mit Garantie die Salzburger Fleischerfachgeschäfte!
Das Beste aus der Region. Frisch in Ihrem Fleischer-Fachgeschäft.

Unterkategorien

Facebook

Go to top