Red Grillen 200Die Salzburger Fleischer luden letzten Samstag zur Grillshow beim Monatsschlössl

Pünktlich zum Start der Grillsaison nutzten zahlreiche Salzburgerinnen und Salzburger die Gelegenheit sich bei den Grillweltmeistern Helmut Karl und Hans Walter Tipps rund um das Grillen zu holen!

Als Metzgermeister sind die Salzburger Fleischer mit der Zubereitung und Verarbeitung von Fleisch- und Wurst bestens vertraut. Ihre Erzeugnisse sind in der gesamten Region gefragt, doch in der Kunst des Grillens haben es zwei von ihnen sogar weltweit an die Spitze geschafft. Helmut Karl und Hans Walter tragen ihren Weltmeistertitel mit Stolz, sind jedoch stets bereit, ihre Tricks und Tipps mit anderen zu teilen.

Dazu gab es letzten Samstag beim Monatsschlössl reichlich Gelegenheit. Die Salzburger Fleischer luden zur Grillshow und teilten Ihre Tipps rund um die perfekte Zubereitung von Fleischwaren am Griller mit vielen Gästen.

Natürlich gab es während der Grillshow auch eine Verkostung der Grillschmankerl für die Besucher.

 

Damit auch Ihr Grillfest ein Erfolg wird, haben die Salzburger Fleischer folgende Tipps für Sie zusammengestellt:

* Bei der Auswahl der Grillspezialitäten lassen Sie sich am besten in Ihrem Fleischerfachgeschäft beraten.
* Das Grillfleisch einen Tag zuvor in Öl einlegen oder schon vorbereitet in Ihrem Fleischerfachgeschäft kaufen. Dadurch sind die Grillstücke gut durchmariniert.
* Grillfleisch und Grillwürste ca. 2 Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Die Grillwaren sollten Zimmertemperatur haben. Dadurch entfaltet sich das Aroma besser und das Fleisch bleibt saftig.
* Um die richtige Glut zu erreichen, muss die Holzkohle ca. 45 Minuten vor dem Grillen angezündet werden. Die Holzkohle muss vollkommen durchgeglüht sein - sie überzieht sich dabei mit einer weißen Schicht = Weißglut.

* Vermeiden Sie, dass Öl in die Glut tropft. Entweder tupfen Sie das Grillgut vorher trocken oder legen Sie eine Alufolie (Alugrilltasse) zwischen Rost und Grillgut. Nehmen Sie zum wenden nur eine Zange oder eine Spachtel.
* Dünne Grillscheiben bei hoher Temperatur nahe der Glut schnell fertig braten. Dickere Grillscheiben oder Braten zuerst bei hoher Temperatur nahe an der Glut angrillen, dann bei mäßiger Hitze und größerem Abstand nach Wunsch rosa - oder durchgaren.
* Wenn Sie Ihre Steaks "Medium" gebraten haben möchten, erkennen Sie dies, wenn auf der Oberseite der Fleischsaft in kleinen Perlen austritt. Nun wenden. Wenn der Saft wieder aus der Oberseite austritt, ist es genau "Medium“.
* Vor dem Servieren bzw. Tranchieren zugedeckt kurz ruhen lassen.

„Hot coals and cool fingers“ wünschen Ihnen die Salzburger Fleischer

Das Beste aus der Region. Frisch in Ihrem Fleischer-Fachgeschäft.

PS. Die Ausstellung „Die Salzburger Metzger – Handwerk und Brauchtum“ ist im Volkskundemuseum in Hellbrunn (Monatsschlössl) zu sehen und liefert noch bis Ende Oktober Einblicke in die lange und besondere Geschichte des Berufsstandes. Bei der von Salzburg Museum und der Landesinnung der Lebensmittelgewerbe / Berufsgruppe der Fleischer gestalteten Schau sind unter anderem wertvolle historische Objekte (wie beispielsweise Zunfttruhe und Zunftkette), Schaubilder, Filme über die Lehrlingsausbildung im Fleischerhandwerk und den alljährlichen Fleischerjahrtag sowie alte und moderne Verarbeitungsmaschinen im Vergleich zu sehen.  

Die Salzburger Fleischer freuen sich auf Ihren Besuch!

 

Facebook

Go to top